Verein
Wurfplanung
Welpenstube der IGS
Diashow
Ausstellungen
Seminare
Rasse
Saupacker??
Geschichte
Rassegrundlagen
Zuchtziel
Züchter
Landesst. Österreich
Deckrüden
Kind und Hund
Bildergalerie
Bild des Monats
Videos
Regenbogenbrücke
Links
Satzung
Zuchtbuchbestimmung
Kontakt
Impressum
Unsere Strukturen
Gästebuch
Mitgliedsantrag

 ............................................................................................................................................................................................................................................

 

 

 

 

 

 

 

Folgende Rassen sind für die Züchtung
des Saupackers
vorgesehen und in den angedeuteten
Rassenkreuzungen möglich oder begründet nicht möglich:

 

 

 

 

Deutsche Dogge, Rottweiler, Cane Corso und Mastiff

 

 

Einschränkung für diese Rassen ist, den jeweiligen Rasseanteil auf höchstens 62,5% zu halten und nicht zu überschreiten.

 

Bordeauxdogge, Bullmastiff, Dogo Canario, Broholmer
und Fila Brasileiro

Einschränkung für diese Rassen ist, den jeweiligen Rasseanteil auf höchstens
50% zu halten und nicht zu überschreiten.


Beispiele:

Stellvertretend für unsere Rassen der 62,5% nehme ich die

Deutsche Dogge.

Die Beispiele wären für alle o.g. Rassen mit 62,5% gleichzusetzen mit
dem Rasseanteil der Dogge.
DD 100% x alle o.g Rassen in reinrassiger Form
bedeutet immer einen max. Rasseanteil von 50%.
50% sind kleiner 62,5% und somit in Ordnung und erwünscht.

DD 100% x DD50%/Fila50% ergeben einen Rasseanteil der DD von75%.
75% sind größer als die erlaubten 62,5%.
Diese Verpaarung wäre nicht möglich.

DD 100% x Mastiff 50% -Dogge 25%/CC 25% ergeben einen Rasseanteil
von exakt den zugelassenen 62,5% Doggenanteil
( 50% kommen von der
reinrassigen Dogge, 12,5% von dem Saupacker)
und wären in Ordnung und erwünscht.

50% DD/50% CC x 50% Mastiff/ 25%Rottweiler 25% DD
wären in Ordnung, weil der Doggenanteil unter 62,5% ist.
Exakt hätten die Welpen dieser Verpaarung 37,5% DD,
je 25% CC und Mastiff und die restlichen 12,5%
steuert der Rottweiler mit bei.


Stellvertretend für unsere Rassen der maximal 50% nehme ich den

Broholmer.

Broholmer 100%( reinrassig) x alle o.g Rassen in reinrassiger Form
ist in Ordnung und erwünscht, weil der Broholmer 50% haben darf und mehr
als 50% zu 50% geht nicht.

Broholmer 100% (reinrassig) x Broholmer/DD je 50% geht nicht, weil der
Broholmer 75%Anteil hätte, gewünscht aber höchstens 50% sind.

Broholmer 100% (reinrassig) x DD/CC-Brohomer/Mastiff
geht auch nicht, weil der Broholmer selbst mit 62,5% über den
erlaubten 50% läge.

 

 

Dieser Text unterliegt dem Copyright der Saupacker-Zuchtgemeinschaft.

 


 

to Top of Page

Interessengemeinschaft Saupacker e.V. | interessen-gemeinschaft-saupacker.e.v@arcor.de